English | Deutsch | Zhongwen

China Buchshop:

Mehr Bilder finden Sie bei Chinapix.de - melden Sie sich dort an und laden Sie Ihre eigenen Bilder in die Gallerie. Der Service ist kostenlos!

Eine Liste mit ausgewählten Videos aus China finden Sie bei China-Videos.de!

Neu: Zeichenwunsch - Mehr als 1000 Namen wurden ins chinesische übersetzt!

Die Webseiten von Info2China.com befinden sich im Moment im Aufbau. Neue Informationen und zusätzliche Features werden in kürze Online sein. Vielen Dank!

NEU BEI INFO2CHINA >> Videos aus China jetzt online!!!

 

Bahn

Zugfahrt in China

Zuerst muss man sich die Tickets besorgen, das ist nicht so leicht wie es sich anhört. Die Angestellten sprechen oftmals kein englisch oder nur sehr gebrochenes englisch. Wenn man kein chinesisch spricht und man sich die strapazen ersparen will dann kauft man die Tickets am besten über das Hotel oder ein Reisebüro. Die Schalter an den Bahnstationen, vor allem in den großen Städten, sind für Ausländer oftmals undurchschaubar und dort herrscht ein starkes gedränge.


Beijing/Peking Hauptbahnhof

Im Hauptbahnhof von Beijing/Peking

China ist ein sehr großes Land. Das soll heißen das es normalerweise nur Zugstrecken zu größeren Städten gibt (große Städte sind in China auf einem anderen Maßstab - ab einer Einwohnerzahl von mehreren 100 Tausend Menschen).

Man sollte als Ausländer mind. 1 Stunde vor antritt der Reise am Bahnhof sein. Damit man überhaupt erst in den Bahnhof hinein darf, muss man zum einen das Ticket vorzeigen und zum anderen durch eine Sicherheitskontrolle (wie an Flughäfen) gehen. Hat man das geschafft kann man sich auf die Suche nach dem Gleis machen.


Bahnstation in Jinzhou (Norden in China)

Gleis

Damit man in den Zug einsteigen darf, muss man das Ticket erneut vorzeigen.

Bei der Chinesischen Bahn gibt es vier Klassen:

1. Ruanwo (Soft Sleeper), teure Schlafwagen mit 4-Bett-Abteilen.

2. Yingwo (Hard Sleeper), Liegewagen mit zum Gang hin offenen 6-Bett-Abteilen.

3. Ruanzuo (Soft Seater), Großraumabteile mit bequemen Sesseln. Nur auf Strecken ohne Übernachtung!

4. Yingzuo (Hard Seater), die Billigklasse, oft überfüllt, verqualmt und laut. Nicht Empfehlenswert.


Schlafwagon auf einer Langstrecke in China

6 Bett-Abteil

In dem Zug

Die Menschen(Chinesen) sind sehr offen (vor allem die junge Generation), aber auch schüchtern (vor allem die eltere Generation). Die meisten versuchen mit einem ins Gespräch zu kommen, aus verschiedenen Gründen: Manche haben einfach nur interesse an einem Austausch, möchten ihr englisch aufbessern oder haben einfach nur Lust mehr von einem zu erfahren. Je weiter man in den westen des Landes kommt, desto seltener wird man Ausländer antreffen und desto stärker merkt man doch wie die Chinesen nicht an Ausländer gewöhnt sind. Viele schauen verdutzt und starren einen an.

Getränke sowie Essen werden im Zug verkauft. Auf Kurzstrecken gibt es einzelne Verkäufer die durch den Zug wandern um Ihre Lebensmittel/Getränke zu verkaufen. Manchmal gibt es auch ein Restaurant-Wagon. Auf Langstrecken gibt es ein Restaurant und Verkäufer die mit Ihren Rollwägen, Essen und Trinken, verkaufen.


Bad im Zug

Plumsklo - damit muss man sich abfinden

Die meisten Chinesen essen Instant Nudel im Zug (heißes Wasser gibt es in jedem Zug kostenlos). Auch beliebt sind kleine Knabbereien, wie Nüsse. Angeboten werden auch kleinere Spiele, wie Spielkarten, Würfel, Bücher, Magazine, etc.

Die Preise sind etwas teurer im Zug, jedoch für Ausländer immernoch sehr verträglich.

Wer dennoch sparen möchte dem wird geraten sich mit Nahrung und Getränken während eines Haltepunktes bei einem Händler auf den Gleisen einzudecken.


An einer Haltestelle

Händler an einer Haltestelle

Achtung: Passen Sie auf Ihr Ticket auf, denn das Ticket muss beim verlassen des Bahnhofes wieder vorgezeit werden, andernfalls sitzen sie fest.


Schöne Einsichten ins Landesinnere auf einer Zugreise

Speiserestaurant auf einer Langstrecke in China

 

 

Über Uns | Kontakt | Private Richtlinien | Impressum | ©2004 Info2China.com